Unser allerliebster Strawberry Pie. Es duftet nach Sommer.

|


Wir lieben sie einfach. Diese kleinen roten Dingerchen. Diese saftigen Frühlingsboten. Süß und unwiderstehlich. Richtig, die Rede ist von Erdbeeren. Der liebe Flo und ich waren vor ein paar Tagen auf dem Feld und haben die Früchtchen selbst gepflückt. 

Mhm, nach so einer halben Stunde selber ackern aufm Acker schmecken sie dann ganz besonders gut. Egal ob pur, ob mit Sahne, im Eis, als Müslizusatz oder als Kuchen.


Unser allerliebstes Lieblingsrezept mit Erdbeeren ist neuerdings aber dieser Strawberry Pie. Warum? Na weil er sooo verdammt lecker nach Erdbeeren schmeckt. Ohne Zusatz, einfach pur oder mit ein bisschen Sahne. Und am besten noch lauwarm. Hmmmm....



Wie, ihr glaubt uns nicht? Na dann probiert es doch einfach selbst. Und hier kommt auch schon das Rezept.
Das Rezept.   

Erdpeer Pie

(für eine Tarteform oder vier Tartelette-Förmchen) 

Für den Pie-Teig: 
300g Mehl
1 Prise Salz
1 EL Zucker
180g sehr kalte Butter in Stücken
125ml eiskaltes Wasser

Für die Pie-Füllung: 
800g grob geschnittene, reife, süsse Erdbeeren
50g Mehl
120g Zucker 
Saft von 1 Bio Limette 

1 Eigelb, verquirlt

Zubereitung 

Für den Mürbeteig Mehl, Salz und Zucker gut vermischen. Die eiskalten Butterstücke mit einer Küchenmaschine oder den Fingerspitzen in die Mehlmischung einarbeiten, bis eine fein bröselige Masse entsteht.

Das Wasser hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig in zwei Stücke teilen. Jedes Teigstück auf einer bemehlten Arbeitsfläche tellergroß ausrollen. Den Teller mit Frischhaltefolie auslegen, den Teig vorsichtig darauf legen und mit Frischhaltefolie abdecken. Den Teig mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Füllung Mehl und Zucker mischen. Zu den Erdbeerstücken geben, und mit dem Limettensaft einmal gut durchmischen.

Den Ofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Pie-Form (etwa 22 cm Durchmesser) oder vier kleine Tartelettes-Förmchen (ca 10 cm Durchmesser) bereitstellen.

Den größeren Teil des Teiges aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem Nudelholz auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Den Teig immer wieder wenden und bemehlen. Der Teig soll etwas größer als die Form ausgerollt werden - Seitenwände und 1 cm Überhang einrechnen.  

Die Oberfläche des Teiges nochmals leicht bemehlen und vorsichgtig in die Form heben - nicht andrücken. Und die Erdbeerfüllung darin verteilen.


Nun die andere Teighälfte ausrollen und entweder Schlitze in den Teig schneiden oder den Teig in gleichmäßige Streifen mit 1,5 bis 2 cm Breite schneiden und ein Gittermuster flechten (siehe auch das Rezept hier).  

Den Teig auf die Beeren geben und den überhängenden Teig der unteren Teighälfte darüber klappen. Dann gut andrücken.

Den Pie mit verquirltem Eigelb bestreichen und etwa 40 bis 45 Minuten lang backen. 

Mein Tipp: Wer verhindern möchte, dass die süßen Pies im Ofen eine ebenso süße Sauerei hinterlassen, legt am besten ein wenig Backpapier auf dem Backofenboden aus. Im Inneren des Pies fängt die Erdbeermasse nämlich ganz schön an zu brodeln und kann auch überlaufen. 

So ihr Lieben, jetzt wünschen wir euch noch einen tollen Start in ein (Erdbeer-) gesegnetes Wochenende! 
Habt es schön! 

Eure Madeleine & Euer Flo.

Kommentare:

  1. Was für appetitliche Bilder! Bis jetzt haben es die Erdbeeren bei mir noch nicht bis in den Ofen geschafft - sie wurden immer schon vorher alle vernascht. Aber da muss ich wohl nochmal Nachschub besorgen ;-)
    Liebe Grüße!
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Franzi!

      Das hört sich nach einem super Plan an! Von Erdbeeren kann man auch einfach nie genug haben ;).
      Hab es schön und viele Grüße,
      Madeleine und Flo.

      Löschen
  2. Wow die Pies sehen köstlich aus, da bekomme ich wieder richtig Hunger=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Krisi,

      vielen Dank für das schöne Kompliment.
      Genieße deinen Tag,
      Madeleine und Flo.

      Löschen